Die wohl verbreitetste Plattform „WhatsApp“ nutzen mittlerweile wohl die meisten von uns in ihrer privaten Kommunikation gefolgt von Instagram und Facebook. Alle Plattformen vernetzen Mitglieder untereinander und ermöglichen über „Posts“ das Einspielen von Textnachrichten, Bildern, Tönen oder Videos und die direkte Reaktion mit Likes oder Kommentaren darauf. Die Formate unterscheiden sich darin, welches Medium sie in den Fokus stellen und wie genau die Vernetzung der Mitglieder geschieht. Instagram stellt das Foto/Video in den Mittelpunkt, Facebook Text und Bild, Youtube Videos.

Für die professionelle Kommunikation bietet Social Media zusätzliche Kanäle im Internet, die neben der Website/Internetauftritts, Themen aufgreifen, verbreiten und profilieren können – direkt und suchmaschinenrelevant.

Social Media Posts sollten aktuell sein und ein Thema kurz und knackig mit einem Bild, einer Headline und einem Kurztext transportieren. Entsprechende News oder Stories entstehen im Unternehmen und müssen aufgegriffen, gestaltet und gepostet werden. Kommentare müssen gelesen, geliked und ggfs. Fragen zeitnah beantwortet werden.

Als Agentur sehen wir unsere Aufgabe (in erster Linie) zunächst darin unsere Kunden in diesen Plattformen zu schulen, ihnen ein Set vorgefertigter Abbildungen, Illustrationen, Icons etc. zur weiteren Verwendung zur Verfügung zu stellen und sie bei den ersten Posts zu begleiten.

Darüberhinaus können wir unsererseits turnus-/regelmäßig Themen für den Bereich Social Media vorschlagen, formulieren und gestalten. Hierbei bedarf es einer engen Zusammenarbeit mit den jeweiligen Entscheidungsträgern.